Poutine des Monats Dezember

Poutine des Monats Dezember

Schon im Oktober haben wir uns ja mit Romy aka →Snoopsmaus in unserer Küche versammelt um Poutine zu basteln.

Dabei kamen viel Ideen zusammen, sodass neben unserer November Poutine nun auch die Dezember Poutine noch aus der “Feder” vom Romy stammt.

Wir nehmen euch  mit auf unsere kleine Reise zu einer Weihnachts-Poutine.

Wir starten mit unserem selbst gemachten Karotten-Rotkohl Salat.

 

 

 

 

 

 

 

Dazu haben wir einfach Rotkohl und Karotten fein gestiftet ( Küchenhack von Peter: Die Karotten mit dem Sparschäler in feine Streifen schneiden und dann nur noch feine Stifte davon schneiden!)

mit etwas Salz& Pfeffer, Zucker und einem Schuss Granatapfelessig marniniert- Fertig!

 

 

 

 

 

 

 

 

Dann kommen wir zum Fleisch- hier haben wir ein schönes Stück Schweinerücken in feine Scheiben geschnitten und mit einer Backpflaume in der Mitte zu einer Roulade gerollt und mit einem Zahnstocher oder Holzspieß festgesteckt. Das geht nun zusammen in die Pfanne. Wer mag kann auch noch etwas frischen Salbei mit in die Pfanne geben, dann nimmt das Fleisch auch dieses Aroma mit an.

Während das Fleisch in der Pfanne scharf angebraten wird, werden unsere Steakhouse-Pommes in der Fritteuse schön knusprig.

Die restliche Prozedur ist wie immer: Pommes mit Bratensauce und →Cheesecurds vermischen.

Dann kommt unser hausgemachter Salat dazu und oben drauf kommt unser Fleisch mit Backpflaume- TADAA!

 

 

 

 

 

 

 

 

So schnell ist diese Weihnachtspoutine fertig!

Im ersten Versuch mit Romy haben wir hierfür Wildschein genommen, jedoch ist dieses tolle hochwertige Fleisch eben auch sehr teuer, sodass wir für unsere Gäste doch lieber die erschwingliche Variante anbieten wollten.

Schmeckt genauso lecker!

Kommt bei uns im →Relax vorbei und lasst es euch schmecken!!!

 

Print Friendly, PDF & Email

, , , , ,

No comments yet.

Leave a Reply